Die Datenschutz Einstellungen Ihres Browsers führen dazu, dass diese Seite nicht richtig funktioniert. Bitte öffnen Sie die Seite in einem neuen Tab. Alternativ können Sie Cross-Sitetracking in Ihrem Browser erlauben.
In neuem Tab öffnen

Länderreferent DR Kongo (m/w/d)

Hoffnungszeichen | Sign of Hope ist eine christlich motivierte Organisation für Menschenrechte, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Hoffnungszeichen engagiert sich von Konstanz aus weltweit für bedrängte und ausgebeutete Menschen.

Für unser Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Länderreferent DR Kongo (m/w/d)

Sie unterstützen das Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit in der Planung, Betreuung und Administration von nachhaltigen und vom BMZ geförderten Projekten vor allem in der Demokratischen Republik Kongo als auch in anderen ostafrikanischen Ländern. Schwerpunkt der vom BMZ-geförderten Projekte sind die Sektoren Ernährungssicherheit und Bildung. Die Stelle ist in Vollzeit (40-Stunden-Woche) zu besetzen und ist zunächst auf zwei Jahre projektgebunden befristet. Dienstort ist Konstanz. Präsenz am Arbeitsplatz wird vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben:

  • Management und Qualitätssicherung des Projektportfolios
  • Auswahl von Projektideen und Konzeptionierung neuer Projekte; inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten in Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnerorganisationen
  • Mittelakquise bei bestehenden und neuen öffentlichen Geldgebern und Stiftungen (BMZ, EU, u.a.)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien und Stärkung interner und externer Kapazitäten (Partnerorganisationen), u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up-Workshops, Trainings, etc.
  • Interne Bereitstellung regionaler und fachlicher Expertise für andere Referate (z.B. Fundraising, Kommunikation)

Was Sie mitbringen sollten:

Sie sind bereit, in unsere Projektländer zu reisen (ca. 4 Reisen/Jahr), sind flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und Kombinationsfähigkeit. Auch unter zeitlichem Druck gelingt es Ihnen, schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus.

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich, ggf. fachliche Weiterbildung
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit Projektansätzen in den Bereichen Ernährungssicherheit, WASH, einkommensschaffende Maßnahmen
  • Erfahrung im Bereich der Antragstellung, Budgetentwicklung und Umsetzung öffentlicher Mittel, Erfahrung in der Umsetzung von BMZ-geförderten Projekten von Vorteil 
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und Budgetüberwachung
  • Sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift, Englisch von Vorteil

 

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit in einer wachstumsstarken, wertegetriebenen NON-Profit-Organisation
  • Eine Tätigkeit mit Sinn, viel Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein sympathisches und dynamisches Team, in dem Werte, Kollegialität und Wirkungsorientierung an oberster Stelle stehen
  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in Konstanz am Bodensee
  • Ein faires NGO-Gehalt (Einstieg je nach Erfahrung)
  • Eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen vom Arbeitgeber

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir in Ihrer Bewerbung gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten in Ihrem Alltag zumessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über https://www.hoffnungszeichen.de/jobs. Die Bewerbungsfrist endet am 24. Oktober 2021. 

 
Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter unter: +49 7531 94 50 170.

Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. · Schneckenburgstr. 11 d · D-78467 Konstanz

www.hoffnungszeichen.de